Spirit im Alltag

Jeder Mensch ist spirituell. Das kann ich deshalb so sicher sagen, weil ich seit 30 Jahren ausschließlich in spirituelle Gesichter sehe. Sie sind traurig, sie sind energetisch unterversorgt, sie sind matt und müde oder auch eigentümlich fröhlich durch Übermüdung, manchmal sind es auch wütende Gesichter, weil in der Familie etwas nicht nach Wunsch läuft. Es sind immer spannende Gesichter, die Geschichten erzählen. Selbst jene Menschen, die die Klischees von Spiritualität ablehnen, haben Spirit. Spirituelle Menschen sind spannend, weil sie ein Geheimnis bleiben, weil sie auch plötzlich für Überraschungen sorgen können. Eine 11-Jährige spielt bei der Trauerfeier ihrer Oma das erste Lied auf dem E-Piano. Ein Tango-Verein tanzt in der Trauerhalle für ein verstorbenes Vereinsmitglied. Biker fahren für einen verstorbenen Motorradkumpel im Korso hinter dem Bestattungsfahrzeug. Sie sehen extrem unspirituell aus. Sie alle zieren ihre Körper aber mit spirituellen Tattoos. Mit dem tätowierten Totenkopf beenden sie ihre Angst vor dem Tod. Sie erklären ihn schlicht zum Freund. Die weißen Fahrräder in den Straßen Berlins erinnern an jene Menschen, die im Straßenverkehr ums Leben kamen. Die Namen an der berliner Gedächtniskirche erinnern an jene Menschen, die durch Terror ums Leben kamen. Im Alltag, so scheint es, geht Spirit unter. Tatsächlich wird er immer stärker. Die Generation meiner Eltern hat Spiritualität in Tonnen nach Deutschland verfrachtet. Noch heute findet man auf Ibiza die legendären Postfächer in 'Anitas Bar'. Hippies nutzten diese Postfächer; und dann machten sie sich auf den Weg nach Indien. Das war sogar ein spiritueller Tornado, denn Adolf Hitler hatte jede Religion verdreht, verlacht, benutzt. Er hat Religiöse missbraucht. Er hat Musik missbraucht. Er hat Menschen missbraucht. Er hat Kinder missbraucht. Er hat Macht missbraucht. Er war ein herzensdummer Mensch. Er war ein Narzisst. Er wollte nicht die Liebe zerstören. Er wollte den Spirit einer ganzen Nation zerstören. Er führte die Menschen nicht in ihre Zukunft. Er beeinflusste und kontrollierte eine Stimmung, die sich gegen sie selbst richtete. Schuldig wegen Rassenschande. Schuldig wegen Homosexualität. Schuldig wegen entarteter Kunst. Schuldig, wenn man Menschen deckte und versteckte. Schuldig, wenn man bei Juden kaufte. Er stellte einen mörderisch furchteinflößenden Mob auf die Beine. Er hat Bücher verbrennen lassen. Der Dummkopf hat Köpfe und Nasen vermessen lassen. Er war so herzensdumm, dass er Intelligenz in Gänze verschwinden ließ. Er hat politische Sachkunde abführen lassen. Und als er den Spirit des Landes völlig verdreht und durch den Dreck gezogen hatte, fiel die Ethik von alleine um. Er hat aus Notaren Idioten gemacht, die, wie dumme Teenager, Radiergummis in Grundbüchern ansetzten. Er hat aus Richtern gehirnlose Killer gemacht, die Familien trennten, die Familien demütigten, die Familien töten ließen. Ein banaler Dummkopf hat unzählige Menschen in den Suizid getrieben. Noch heute fragen mich Angehörige, was eigentlich mit dem Zahngold von Verstorbenen passiert. Die ganze Welt fragt sich: "Wie nur konnte Adolf Hitler passieren?!" Diese herzensdumme Frage belegt heute, welche Ausmaße die Zerstörung von Spirit hat. Und es kommt nicht von ungefähr, dass junge Menschen die Flower Power reloaden. Sie reparieren Spirit. Vielleicht reparieren Muslime ebenfalls Spirit. Das muss ich sie erst noch fragen. Möchten Menschen Menschen ohne Spirit treffen? Nein. Das möchten sie nicht. Sie wären in einem kontrollierten Raum eingesperrt, in dem stumpfsinnige Narzissten die totale Überwachung als Intelligenz verkaufen. Was ich an jenen Menschen liebe, die in der ehemaligen DDR aufwuchsen, ist, dass sie wache spirituelle Reflexe haben, wenn es um Überwachung geht. Sie sind eine kolossal spirituelle Defence, um Google, Facebook und WhatsApp auf Abstand zu bringen. Sie verabscheuen alles, was sie an die Stasi erinnert! Narzissten haben immer zwei Gesichter; und sie wissen selbst nicht mehr, welches ihr reales Gesicht ist. Bis vor zwei Jahren wusste ich nicht, dass es sogar in Wohnhäusern Spirit gibt. Ich beobachte seit 2 Jahren, welche Ausmaße es hat, wenn ein Dummkopf diesen Spirit zerstören will. Spirit ist allgegenwärtig. Spirit bietet alle Facetten, die Trauernde zum Überleben brauchen. Herzensdummheit gehört nicht dazu!